StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin


Ähnliche Themen
Inplay-News
Das In-game startete am 26.12.2010
Wir erwarten freudig Anmeldungen :)

_______Inplay______
Jungs: 9
Mädels:12
Charas ohne
Playpartner: 3
Wetter

Die Temperaturen liegen bei 10-19°C.
Die Sonne scheint, vereinzelnd treten ein paar Wolken auf.
Die ersten Blumen sprießen bereits aus der Erde und die Vögel kehren zurück.
Team

Plot

Upper West-Fest

Es ist wieder soweit! Das Upper West-Fest öffnet seine Pforten!
Über zwei Blocks findet in den Straßen der Upper West-Side ein riesiges Kunst- und Kulturfestival (Musik, Tanz, Literatur, Theater, Film, Kunst) mit zahllosen Events für jeden Geschmack statt. Seid ihr dabei?


Teilen | 
 

 Welcome to the JCP [Bestätigung

Nach unten 
AutorNachricht
Kyle
Gast
avatar


BeitragThema: Welcome to the JCP [Bestätigung   Di Dez 21, 2010 5:41 pm




x Storyline
Es war einverregneter Herbstmorgen. Viele Leute machten sich auf den Weg zur Arbeit oder machten sich auf den Weg, längst fällige Besorgungen zu machen. Es prasselte regelmäßig ein leichter Nieselregen auf den Boden, die Bäume die im kalten Herbstwind zu zittern schienen waren von Ihren Laub größtenteils schon befreit.

Unter all diesen Eindrücken, und den Menschen die auf den Beinen waren, stach nur diese Person heraus, ein Mädchen kaum erwachsen aber doch schon gezeichnet von Ihren Leben. Sie trug eine dunkelblaue Jacke mit einen Pelzkragen, der neuste Schrei bei den Schülern ihrer Schule. Sie war eine gute Schülerin, fiel nie sonderlich auf und hielt sich im Hintergrund. Sie wurde akzeptiert aber dennoch gemieden. Sie hatte keine Freunde, aber einen festen Freund. Sie war recht gut aussehend für Ihr Alter und deshalb fragten sich alle warum sie denn so gemieden wurde.

Sie ging die lange Straße entlang und kam auf einen Parkplatz, welcher direkt neben einen Schnellrestaurant und einer Bahnstrecke lag. Über diese führte eine hölzerne Brücke. Das Mädchen erklomm diese und blieb in Mitten der Brücke stehen, unter ihr rauschte gerade ein Zug mit lauten Donnern hindurch und verschwand in der Ferne. Und wieder war Stille. Sie stieg auf das Geländer, und blickte hinunter. Die Tränen liefen Ihr das Gesicht herunter und sie hielt etwas in der Hand, ein Bild Ihres Freundes.

Eine Alte Frau kam ebenfalls auf die Brücke und sah dieses Bild, sie rief dem Mädchen zu sie solle das herunter gehen, das es viel zu gefährlich wäre. Doch das Mädchen rührte sich nicht und schaute stumm und mit einen leichten Wimmern immer noch auf das Bild.

Die Alte Dame kam näher, erst dann regte sich das Mädchen und fauchte die Dame an. „Bleiben Sie ja dort stehen wo sie jetzt sind oder ich springe!“ die alte Dame erschrak und blieb unverzüglich stehen. Sie nahm Ihr Telefon und wählte den Notruf. Dem Mann am anderen Ende der Leitung versuchte Sie die Situation so genau wie möglich zu beschreiben. Dann war wieder Stille. Es dauerte und der Wind wurde durch ein blitzen erhellt und es ertönten leichte Sirenentöne in der Ferne. Diese stoppten auf dem Parkplatz. Eine Streifenwagenbesatzung kam die Brücke herauf und wandte sich sofort dem Mädchen zu. Diese schien panisch zu werden. „Gehen Sie weg, ich will nicht mehr, Sie können mir nicht helfen!“ die Polizisten wichen einen Schritt beiseite und mehr und mehr Rettungsmittel fuhren auf den Parkplatz und sperrten diesen Weiträumig ab. Dann fuhr ein schwarzer PKW auf den Platz und ein gut gekleideter junger Mann stieg heraus. Es war Prof. Dr. James Clarke.

Prof. Dr. James Clarke war ein bekannter und gefragter Psychologe der eine Klinik leitete. Er ging hoch zur Brücke und sah sich das Mädchen an. „Du liebst Ihn oder?“ fragte er das Mädchen. Diese wandte sich den Mann zu. „Ja...Ich liebe Ihn.“ Ihr liefen die Tränen die Wangen hinunter. „...Und er liebt dich nicht mehr?“ fragte der Doktor. Das Mädchen drehte sich nun mehr zu Ihn. Die Stimme war angenehm und beruhigte Sie. „Nein, er hat mich verlassen für eine andere.“ Der Professor nickte. „...dann hat er dich nicht verdient, und du willst dir deswegen nun das Leben nehmen, und vielleicht der größeren Liebe nicht die Chance geben dich kennen zu lernen, die vielleicht unter den Schaulustigen da unten ist?“ das Mädchen dreht sich zum Parkplatz und war wie in Trance. James rannte zu Ihr und riss sie vom Geländer und nahm sie in den Arm. „...beende so nicht dein Leben, ich werde dir helfen. Das Verspreche ich dir.“ er lächelte aufmunternd und ging mit dem Mädchen zu seinen PKW.

Der PKW fuhr los und erreichte nach einigen Stunden ein kleines Waldgebiet, und eine Lichtung, dort stand ein großes weißes Anwesen, umzäunt und mit einen Messingschild in der Auffahrt. Darauf stand. James Clarke Psychatrie. Der Wagen fuhr bis zum Eingang und das Mädchen und der Doktor stiegen aus. „Hier werden Mein Team und Ich dir helfen...“

Das waren die Worte die aus seinen Mund kamen und die Beiden betraten das Gebäude, hinter den beiden schlossen sich die Türen.

Dies geschah vor 15 Jahren.


x Fakten
  • Unser Rating ist 14, es gibt außerdem einen FSK 18+ Bereich
  • Die Klinik ist zwar fiktiv, dennoch befassen wir uns mit einer sehr realistischen Thematik deshalb ist es ein Real Life RPG
  • Wir spielen im Jahr 2010
  • Der Spieltort ist die Klinik
  • Gästeaccount vorhanden

Code:
<table fixed="top" align="center" bgcolor="#666666" border="0" width="650px"><tr><td align="left" width=""650px">[center][img]http://img169.imageshack.us/img169/8242/headerycsmall.png[/img][/center]<br><br>
[center]<IFRAME src="http://www.youtube.com/watch?v=34cGnonnTiA" frameBorder="0" width="0" scrolling="no" height="0" name=xy></IFRAME><a href="http://ende.de/" target="xy">>Music Off<</a>[/center]
[size=12][color=darkred][b]x Storyline[/b][/color][/size]
[size=11]Es war einverregneter Herbstmorgen. Viele Leute machten sich auf den Weg zur Arbeit oder machten sich auf den Weg, längst fällige Besorgungen zu machen. Es prasselte regelmäßig ein leichter Nieselregen auf den Boden, die Bäume die im kalten Herbstwind zu zittern schienen waren von Ihren Laub größtenteils schon befreit.

Unter all diesen Eindrücken, und den Menschen die auf den Beinen waren, stach nur diese Person heraus, ein Mädchen kaum erwachsen aber doch schon gezeichnet von Ihren Leben. Sie trug eine dunkelblaue Jacke mit einen Pelzkragen, der neuste Schrei bei den Schülern ihrer Schule. Sie war eine gute Schülerin, fiel nie sonderlich auf und hielt sich im Hintergrund. Sie wurde akzeptiert aber dennoch gemieden. Sie hatte keine Freunde, aber einen festen Freund. Sie war recht gut aussehend für Ihr Alter und deshalb fragten sich alle warum sie denn so gemieden wurde.

Sie ging die lange Straße entlang und kam auf einen Parkplatz, welcher direkt neben einen Schnellrestaurant und einer Bahnstrecke lag. Über diese führte eine hölzerne Brücke. Das Mädchen erklomm diese und blieb in Mitten der Brücke stehen, unter ihr rauschte gerade ein Zug mit lauten Donnern hindurch und verschwand in der Ferne. Und wieder war Stille. Sie stieg auf das Geländer, und blickte hinunter. Die Tränen liefen Ihr das Gesicht herunter und sie hielt etwas in der Hand, ein Bild Ihres Freundes.

Eine Alte Frau kam ebenfalls auf die Brücke und sah dieses Bild, sie rief dem Mädchen zu sie solle das herunter gehen, das es viel zu gefährlich wäre. Doch das Mädchen rührte sich nicht und schaute stumm und mit einen leichten Wimmern immer noch auf das Bild.

Die Alte Dame kam näher, erst dann regte sich das Mädchen und fauchte die Dame an. „Bleiben Sie ja dort stehen wo sie jetzt sind oder ich springe!“ die alte Dame erschrak und blieb unverzüglich stehen. Sie nahm Ihr Telefon und wählte den Notruf. Dem Mann am anderen Ende der Leitung versuchte Sie die Situation so genau wie möglich zu beschreiben. Dann war wieder Stille. Es dauerte und der Wind wurde durch ein blitzen erhellt und es ertönten leichte Sirenentöne in der Ferne. Diese stoppten auf dem Parkplatz. Eine Streifenwagenbesatzung kam die Brücke herauf und wandte sich sofort dem Mädchen zu. Diese schien panisch zu werden. „Gehen Sie weg, ich will nicht mehr, Sie können mir nicht helfen!“ die Polizisten wichen einen Schritt beiseite und mehr und mehr Rettungsmittel fuhren auf den Parkplatz und sperrten diesen Weiträumig ab. Dann fuhr ein schwarzer PKW auf den Platz und ein gut gekleideter junger Mann stieg heraus. Es war Prof. Dr. James Clarke.

Prof. Dr. James Clarke war ein bekannter und gefragter Psychologe der eine Klinik leitete. Er ging hoch zur Brücke und sah sich das Mädchen an. „Du liebst Ihn oder?“ fragte er das Mädchen. Diese wandte sich den Mann zu. „Ja...Ich liebe Ihn.“ Ihr liefen die Tränen die Wangen hinunter. „...Und er liebt dich nicht mehr?“ fragte der Doktor. Das Mädchen drehte sich nun mehr zu Ihn. Die Stimme war angenehm und beruhigte Sie. „Nein, er hat mich verlassen für eine andere.“ Der Professor nickte. „...dann hat er dich nicht verdient, und du willst dir deswegen nun das Leben nehmen, und vielleicht der größeren Liebe nicht die Chance geben dich kennen zu lernen, die vielleicht unter den Schaulustigen da unten ist?“ das Mädchen dreht sich zum Parkplatz und war wie in Trance. James rannte zu Ihr und riss sie vom Geländer und nahm sie in den Arm. „...beende so nicht dein Leben, ich werde dir helfen. Das Verspreche ich dir.“ er lächelte aufmunternd und ging mit dem Mädchen zu seinen PKW.

Der PKW fuhr los und erreichte nach einigen Stunden ein kleines Waldgebiet, und eine Lichtung, dort stand ein großes weißes Anwesen, umzäunt und mit einen Messingschild in der Auffahrt. Darauf stand. James Clarke Psychatrie. Der Wagen fuhr bis zum Eingang und das Mädchen und der Doktor stiegen aus. „Hier werden Mein Team und Ich dir helfen...“

Das waren die Worte die aus seinen Mund kamen und die Beiden betraten das Gebäude, hinter den beiden schlossen sich die Türen.

Dies geschah vor 15 Jahren.[/size]

[size=12][color=darkred][b]x Fakten[/b][/color][/size]
[size=11][list][*]Unser Rating ist 14, es gibt außerdem einen FSK 18+ Bereich
[*]Die Klinik ist zwar fiktiv, dennoch befassen wir uns mit einer sehr realistischen Thematik deshalb ist es ein Real Life RPG
[*]Wir spielen im Jahr 2010
[*]Der Spieltort ist die Klinik
[*]Gästeaccount vorhanden
[*][url=http://borderliners.forumieren.com]Zum Forum[/url][/list][/size]</td></tr></table>
Nach oben Nach unten
 
Welcome to the JCP [Bestätigung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine Frage zu "Sachen abholen"
» Winter is coming |Bestätigung
» Death Note world [Bestätigung]
» [Bestätigung] Olymp - Der Sitz der Götter!
» Katzen des Sees - Das WaCa RPG [Bestätigung]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Partnerstuff :: Partner :: Reallife-
Gehe zu: